Kostümideen Fasching

 

Fasching ist eine Zeit, in der man nicht nur Krapfen isst, sondern sich auch verkleidet. Jeder kann dabei seine Kreativität nutzen. Viele Mädchen verkleiden sich als Prinzessinnen oder Hexen, viele Jungs wählen einen Piraten oder Cowboy als Kostüm. Warum das vielleicht weniger gute Ideen sind, erfahrt ihr in Wiktorias Artikel über kulturelle Aneignung. 

Wenn ihr also mal was anderes wollt, etwas, bei dem alle „wow“ sagen werden, gibt es hier ein paar Vorschläge:

 

1. Eine bekannte Filmfigur:

Eine gute Idee wäre eine Marvel-Figur, zum Beispiel Spiderman oder Batman. Das sollte auch nicht so schwer sein, im Laden zu finden. Aber schaut am besten im Internet, da habt ihr mehr Auswahl. 

Wer aber ein noch selteneres/cooleres Kostüm sucht, kann sich zum Beispiel als Harry Potter oder Hermine Granger verkleiden. Dafür ist der beste Laden “Elbenwald” in den Pasing-Arcaden. Dort kann man sich die Zauberstäbe von allen Charakteren kaufen und außerdem gibt es dort auch die Umhänge und die Schals. Zieht darunter einfach eine farblich passende Krawatte, ein weißes Hemd und einen Pullover darüber an. Die Hose und Schuhe sollten schwarz sein. Und die Jungs brauchen noch eine Narbe auf der Stirn!  

 

2. Super Mario:

Eine Figur von Super Mario ist auch eine gute Idee. Die Mädchen können sich zum Beispiel als Prinzessin Peach verkleiden. Sie hat blonde Haare und trägt ein rosa Kleid und eine kleine goldene Krone. Es sollte aber erkennbar sein, dass es nicht irgendeine Prinzessin ist. Und die Jungs können sich als Mario oder Luigi verkleiden. Die Kostüme sollten nicht schwer zu finden sein. 

3. Ein (alter) Trend:

Es gab (vor allem auf YouTube) immer wieder Trends, bei denen YouTuber so taten, als würden sie von etwas Gruseligem verfolgt. Früher war es zum Beispiel Bloody Mary. Sie ist eine Geisterfrau. Dazu benötigt man schwarze schulterlange Haare. Man kann auch eine Perücke kaufen. Das Gesicht wird weiß angemalt und unter den Lippen und den Augen wird Kunstblut aufgetragen. Bloody Mary trägt ein langes weißes Kleid. 

Eine weitere Idee ist zum Beispiel der “Game Master”. Einige YouTuber, zum Beispiel die Prankbros oder Bonnytrash, tun momentan auch so, als ob sie von ihm verfolgt werden. Der Game Master trägt eine schwarze Hose und schwarze Schuhe. Am wichtigsten ist eine ganz schwarze Sweatjacke mit einer Kapuze. Damit man das Gesicht nicht sieht, trägt er eine “Vendetta”-Maske. Die Kapuze muss übrigens über den Kopf gezogen werden! 

 

4. Ein Prominenter / Eine Prominente:

Ihr könnt euch auch als einen Prominenten verkleiden. Aber es sollte erkennbar sein, welcher Promi ihr seid. Johnny Depp wäre zum Beispiel eine gute Idee. Das sollte nicht so schwer sein, denn Johnny Depp erkennt man durch seinen Bart und seine schulterlangen Haare. Macht euch am besten noch ein wenig Eyeliner unter den Augen oder zieht eine schwarze Sonnenbrille an. 

Noch ein Prominenter, als den man sich leicht verkleiden kann, ist der Rapper Capital Bra. Bei ihm bräuchtet ihr eine Gucci Cap (kann auch selbstgemacht sein) und einen sehr leichten Bart. Eine Fake-Zigarette würde auch passen. Und vielleicht ein Mikrofon. 

Bei den Frauen wäre Lady Gaga ein guter Vorschlag. Sie trägt oft auffällige Outfits und hat lange blonde Haare.

 

Wenn ihr ein Kostüm von den Beispielen verwendet, dann zieht ihr sicher einige Blicke auf euch und viele Leute werden euch darauf ansprechen. Viel Spaß beim Fasching!

 

 

~ Mohammed